Kontakt

Aktualisierung und Erweiterung der Muster-Arbeitsanweisungen zu den VR-Rating-Verfahren

Im Zuge der Auslagerung der Verantwortlichkeiten für die Weiterentwicklung und Validierung der VR-Rating-Verfahren an die parcIT wurden die Regelungen zur Anwendung dieser Verfahren umfassend überarbeitet. Um eine einheitliche und konsistente Anwendung der Rating-Verfahren sicherzustellen, wurde seitens der parcIT ein Ratinghandbuch als Nachschlagewerk entwickelt, in dem die übergeordneten Fragestellungen rund um das Kreditnehmer-Rating behandelt werden. Darüber hinaus wurden Anwenderleitfäden für die VR-Rating-Verfahren erstellt, die in Kürze veröffentlicht werden. Die verbundeinheitliche und regelkonforme Anwendung der VR-RatingVerfahren ist Voraussetzung für eine Poolvalidierung und deren aufsichtsrechtliche Anerkennung. Die Nutzer der VR-Rating-Verfahren sind daher zukünftig verpflichtet, das verbundeinheitliche Regelwerk zu beachten.

Dies haben wir zum Anlass genommen, die geänderten bzw. konkretisierten Regelungen in unsere Muster-Arbeitsanweisungen zu den VR-Rating-Verfahren aufzunehmen. Ferner wurden Regelungen zur Durchführung des Angemessenheitsnachweises ergänzt. Bei der Aktualisierung und Erweiterung der Muster-Arbeitsanweisungen haben wir auf eine übersichtliche und adressatengerechte Einarbeitung des komplexen Regelwerks der parcIT geachtet. Die Änderungen sind wie gewohnt zusätzlich im Revisionsmodus dargestellt. Ihre bankindividuellen Regelungen können hierdurch mit überschaubarem Aufwand angepasst werden. Regelkonforme Lösungsvorschläge für ausgewählte Fallkonstellationen runden das Gesamtpaket ab.

   Rundschreiben
   Bestellformular

 

TOP