Kontakt

individual

 

Individualberatung

Im Rahmen unserer Individualberatung entwickeln wir passgenaue Lösungen für Ihre Bank. Dabei greifen wir auf die für die Genossenschaftliche FinanzGruppe entwickelten Umsetzungskonzepte und Instrumente sowie auf die Erfahrungen aus unserer langjährigen Beratungstätigkeit in Volksbanken und Raiffeisenbanken zurück.

Strategie und Changemanagement

In einer Zeit des tiefgreifenden Strukturwandels und des Wegbrechens bisheriger Ertragsquellen rücken Fragen nach einer Veränderung der strategischen Unternehmensausrichtung verstärkt in den Fokus des Bankmanagements. Parallel hierzu drängt auch die Bankenaufsicht darauf, dass die Nachhaltigkeit des eigenen Geschäftsmodells regelmäßig im Rahmen eines Strategieprozesses überprüft wird.


Unsere Beratungsleistungen im Beratungsfeld "Bankstrategie & Changemanagement"

  • Begleitung von Strategieentwicklung und Strategieüberprüfung
  • Vorstandssparring zu Fragen der strategischen Unternehmens- und Geschäftsmodellentwicklung
  • Erstellung einer strategischen Unternehmensanalyse (z.B. in Form eines SWOT-Profils)
  • Entwicklung und Implementierung eines strategischen Zielsystems sowie eines strategischen Controllings zur nachhaltigen Umsetzung der Geschäfts- und Risikostrategie
  • Überprüfung der Geschäfts- und Risikostrategie im Hinblick auf die aufsichtsrechtlich geforderten Mindestinhalte und Konsistenzcheck bzgl. der Teilstrategien
  • Erarbeitung eines Fusionskonzeptes zur Erfüllung der MaRisk AT 8.3
  • Begleitung von Veränderungsprozessen durch Projektmanagement und Kommunikation


Ihre Ansprechpartner: 
Thomas Schwendrat, Martin Finke

Gesamtbanksteuerung

Die Entwicklung im Bereich Risikomanagement / Gesamtbanksteuerung ist geprägt durch eine Vielzahl zu erfüllender aufsichtsrechtlicher Anforderungen sowie durch eine hohe Komplexität  der zur Risiko- und Ergebnissteuerung eingesetzten Methoden und Verfahren. Mit der Software VR-Control® steht den VR-Banken hierfür ein umfangreiches Instrumentarium zur Verfügung, für dessen sachgerechte Nutzung hohe fachliche Anforderungen zu erfüllen sind. Zum Teil sind jedoch zusätzliche Instrumente notwendig, deren adäquate Nutzung ebenfalls sicherzustellen ist.

 

Unsere Beratungsleistungen im Beratungsfeld „Risikomanagement / Gesamtbanksteuerung“:

  • Fachliche Beratung und Unterstützung bei der Implementierung und Anwendung sämtlicher Module der Software VR-Control®
  • Fachliche Beurteilung und Dokumentation der Datenversorgung und Parametrisierung von VR-Control®
  • Neuparametrisierung von VR-Control®-Modulen
  • Analyse und Bewertung von Berichtssystemen
  • Entwicklung und Implementierung individueller Managementberichte
  • Entwicklung und Implementierung eines Managementinformationssystems (MIS)
  • Entwicklung und Implementierung eines Aufsichtsratsberichtes
  • Entwicklung und Implementierung von Berichtswerkzeugen für individuelle Auswertungszwecke
  • Implementierung von Standard-Reporting-Tools der Fiducia & GAD IT AG
  • Unterstützung bei der Interpretation von Berichtsinhalten und der Ableitung von Steuerungsmaßnahmen
  • Durchführung von Markt- und Wettbewerbsanalysen sowie interner Datenanalysen (z.B. Be-standsfälligkeiten auf Produkt-/Profit-Center-Ebene) zur Vorbereitung der Gesamtbankplanung
  • Strukturierung des Gesamtbankplanungsprozesses
  • Verzahnung von Gesamtbank- , Vertriebs- und Produktionsplanung
  • Strukturierung und Dokumentation von regelmäßigen Arbeitsabläufen
  • Aufgabenanalysen und Ermittlung von Soll-Kapazitäten
  • Einrichtung eines Prozesses zur Sicherstellung der Risikotragfähigkeit
  • Implementierung eines internen Kontrollsystems (IKS) in Form von Schlüsselkontrollen
  • Einrichtung eines MaRisk-konformen Neu-Produkt-Prozesses
  • Risikoinventur und Wesentlichkeitsbeurteilung der identifizierten Risiken
  • Gesamtbankplanung
  • Risikotragfähigkeitsrechnung (ICAAP)
  • Abbildung von Liquiditäts-/ Refinanzierungsrisiken im Risikocontrolling (ILAAP)
  • Implementierung geeigneter Risikomessverfahren für alle als wesentlich eingestuften Risikoarten
  • Prüfung der Angemessenheit der zur Risikomessung verwendeten Verfahren
  • Ableitung und Durchführung von Stresstests
  • Integration neuer Produkte in das Risikocontrolling
  • Erarbeitung von Optimierungsansätzen
  • Implementierung einer geschäftsmodellbezogenen und entscheidungsorientierten Geschäftsfeldrechnung
  • Ableitung von Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Geschäftsfeldsteuerung


Ihre Ansprechpartner:  Martin Finke, Wolfgang Beckmann

Vertrieb

In einem wettbewerbsintensiven und einem permanenten Wandel unterliegenden Marktumfeld ist der Vertrieb die wesentliche Komponente für den Unternehmenserfolg. Einen besonderen Stellenwert im Rahmen der Unternehmensführung nehmen daher die Vertriebsplanung, die Vertriebssteuerung und das Vertriebscontrolling und deren Verzahnung ein.

 

Unsere Beratungsleistungen im Beratungsfeld "Vertrieb" (Details mit Klick auf den jeweiligen Titel):

  • Einführung der „Genossenschaftlichen Beratung“
  • Umsetzung Marktbearbeitungskonzept Firmenkunden
  • Aufbau eines wertorientierten Vertriebsmanagements
  • Anbindung eines Multikanalcenters an den stationären Vertrieb
  • Durchführung von Marktpotenzial- und Wettbewerbsanalysen sowie interner Datenanalysen (z.B. Bestandsfälligkeiten auf Produkt-/Profit-Center-Ebene)
  • Analyse und Bewertung von stationären und mobilen Vertriebswegen
  • Überprüfung und Aktualisierung der planungsrelevanten Parametereinstellungen in VR-Control®
  • Strukturierung des Vertriebsplanungsprozesses
  • Aufbau eines Zielsystems für den Vertrieb
  • Ableitung von Soll-Margen und Soll-Deckungsbeiträgen
  • Verzahnung von Gesamtbank- und Vertriebsplanung
  • Überleitung in eine Aktivitäten- und Auslastungsplanung
  • Aufbau eines Vertriebs- und Marketingkalenders als Umsetzungsinstrument für die Vertriebsplanung
  • Umsetzung einer potenzialorientierten Kundensegmentierung
  • Potenzialorientierte Kundenselektionen
  • Konzeption und Umsetzung segmentspezifischer Ansprachestrategien
  • Analyse und Optimierung des Produktportfolios aus Kunden- und Banksicht
  • Implementierung eines „Hausmeinungskonzeptes“
  • Verzahnung der Vertriebskanäle und Umsetzung eines integrierten Multikanalkonzeptes
  • Optimierung der Kundengeschäftssteuerung mit VR-Control® CBS
  • Einführung eines marktfähigen Pricings im Individual- und Mengengeschäft (inkl. Preisunter-grenzen- und Margenkompetenzsystem) und Implementierung einer Pricing-Strategie
  • Integration einer bankindividuellen Kundenkalkulation in die bank21-Kundenakte zur Verbesserung der Transparenz in Steuerung und Beratung“
  • Definition und Umsetzung notwendiger Datenqualitätsanforderungen für den Vertrieb
  • Prozessoptimierung im Vertrieb
  • Kapazitätsbemessungen für den Vertrieb
  • Optimierung der Nutzung von CRM-Systemen (z.B. bank21 Vertrieb, IVS, GDix, etc.)
  • Implementierung eines adressatengerechten Berichtssystems für den Vertrieb
  • Analyse von Vertriebsauswertungen und Ableitung von ertragsorientierten Steuerungsmaßnahmen
  • Individuelle Ergebnisanalysen zur Verbesserung der Performance im Vertrieb (u.a. Quantifizierung der Auswirkungen der „Genossenschaftlichen Beratung“ auf die Erträge im Kundengeschäft)
  • Integration der Provisionsdaten in VR-Control® CBS

 

Ihre Ansprechpartner:  Patrick Stolbrink, Thorsten Meurer, Wolfgang Beckmann (Vertriebscontrolling)

Organisation & Prozesse

Die Hebel zur Steigerung der organisatorischen Leistungsfähigkeit von Unternehmen liegen in der Reduzierung von nicht wertschöpfender Komplexität. Dafür sorgen schlanke, sichere und transparente Prozesse sowie die organisatorische und systemtechnische Integration der Geschäftsprozesse. Hierzu ist der Fokus von der klassischen vertikalen Sichtweise der Aufbauorganisation auf die horizontale Sicht einer an einer ganzheitlichen Geschäftsprozessbetrachtung ausgerichteten Ablauforganisation (vom Kunden über die eingebundenen Organisationseinheiten zum Kunden) zu verschieben. Um eine nachhaltige Effizienzsteigerung zu erzielen, sind zudem die Möglichkeiten einer Prozessunterstützung durch die IT umfassend zu nutzen.

 

Unsere Beratungsleistungen im Beratungsfeld "Organisation & Prozesse" (Details mit Klick auf den jeweiligen Titel):

  • Einführung eines Geschäftsprozessmanagements
  • Prozess-Audits und ganzheitliche Prozessanalysen zur Identifizierung von Effizienzpotenzialen
  • Systematisierung und Optimierung von Vertriebs-, Produktions- und Steuerungsprozessen
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Standardprozessen im IT-Anwendungssystem
  • Dokumentation von Geschäftsprozessen und Erstellung von Arbeitsanweisungen
  • Konzeption und Einführung eines übergreifenden Datenqualitätsmanagements vom bankindividuellen Datensollkonzept bis hin zu einem Datenkontrollkonzept
  • Konzeption und Dokumentation eines internen Kontrollsystems (IKS)
  • Ermittlung von Soll-Kapazitäten und Aufzeigen von Optimierungspotenzialen zur Erreichung der Soll-Kapazitäten
  • Entwicklung von Anforderungs- und Kompetenzprofilen als Grundlage der operativen Personalentwicklung
  • Einrichtung eines Prozesses zur regelmäßigen Überprüfung von IT-Berechtigungen und sonstigen eingeräumten Kompetenzen
  • Konzeption und Einführung eines Mitarbeiterinformationssystems
  • Konzeption und Umsetzung eines effizienten Auslagerungsmanagements (Aufgaben, Prozesse, Controlling, etc.)
  • Strategische und betriebswirtschaftliche Bewertung von Auslagerungsoptionen
  • Entwicklung von regionalen Kooperationsmodellen und strategischen Sourcingoptionen
  • Schnittstellengestaltung zwischen internen und externen Aufgabenträgern
  • Ermittlung der Auswirkungen auf den zukünftigen Personalbedarf
  • Unterstützung bei der Ausgestaltung institutioneller Rahmenbedingungen für ein Outsourcing

 

Ihre Ansprechpartner:  Thomas Schwendrat, Klaus Sonntag

Informationsmanagement

Die Produktivität einer Bank ist in hohem Maße abhängig vom Umgang mit Informationen im Haus sowie dem Umfang und der Qualität ihrer Hardware- und Software-Ausstattung. Wichtige Kriterien sind dabei die jederzeitige Verfügbarkeit der Informationen und Systeme sowie die Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit sowie eine effiziente Zurverfügungstellung und Nutzung der verarbeiteten Informationen. Die Verarbeitung und Auswertung der zur Verfügung stehenden Informationen stellt große Herausforderungen an die internen Prozesse und Vorgehensweisen. Insbesondere die Verteilung und Nutzung von den richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ist eine nicht triviale Aufgabe. Die Bankenaufsicht stellt zudem konkrete Anforderungen an Umfang und Qualität der technisch-organisatorischen Ausstattung von Kreditinstituten. Die Anforderungen basieren auf den Vorgaben des §25a KWG sowie den Neuregelungen von Basel III und sind insb. in den MaRisk sowie in Prüfungsrichtlinien fixiert. Die Grundlage für die Umsetzung in Genossenschaftsbanken bilden die Standards für Ordnungsmäßigkeit der IT-Verfahren der Fiducia & GAD (SOIT).

 

Unsere Beratungsleistungen im Beratungsfeld "Informationsmanagement" (Details mit Klick auf den jeweiligen Titel):

Informationsmanagementsystem

  • Aufbau eines Informationsmanagementsystems: die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort
  • Implementierung von Strategien und Philosophien für eine ressourcenschonenden Selektion sowie Kanalisierung von Informationen an die richtigen Empfänger
  • Einbindung der Informationen als wesentlicher Erfolgsfaktor für das Erreichen unternehmerischer Ziele in der Bank und Ableitung von Vorgehensmodellen
  • Implementierung eines Web-Tools für die Zusammenführung und Verteilung von Informationen im Haus
  • Erarbeitung einer Strategie sowie einer Vorgehensweise für die intelligente Auswertung der zur Verfügung stehenden Informationen (Data Analytics)
  • Unterstützung bei der intelligenten und effizienten Analyse der zur Verfügung stehenden Informationen
    • Erkennung von Mustern durch die Analyse großer Datenmengen (Data Mining)
    • Ableitung von Prognosen aus der Analyse der Informationen
    • Visualisierung der Informationen- insbesondere durch die Einbindung von Geodaten
  • Durchführung von Trainings zur Vorgehensweise im Bereich Business-Intelligence inkl. der Anwendung des Analysetools Knime
  • Analyse und Bewertung der bisherigen lT-Strategie sowie der IT-Planung und Berücksichtigung erwarteter bzw. geplanter Entwicklungen
  • Aufbau und Dokumentation einer bankindividuellen IT-Strategie auf der Basis der DGRV-Muster-IT-Strategie
  • Erstellung einer Informationssicherheitsleitlinie auf der Basis der GBC-Musterleitlinie
  • Definition und Festlegung von Aufgaben und Verantwortlichkeiten für die Informationssicherheit
  • Erstellung einer bankindividuellen Arbeitsanweisung zum IT-Risikomanagement
  • Unterstützung bei der Durchführung des IT-Risikomanagementprozesses
  • Unterstützung bei der Abbildung des IT-Risikomanagementprozesses in der Software Forum ISM
  • Erstellung von Arbeitsanweisungen für den täglichen IT-Betrieb (Datensicherung, Umgang mit Passwörtern, Einsatz mobiler Endgeräte und Datenträger, Virenschutz, Internetnutzung am Arbeitsplatz, Behandlung von Informationssicherheitsvorfällen, etc.)
  • Erstellung einer Arbeitsanweisung zum Umgang mit fremdbezogener und selbst erstellter Software
  • Unterstützung bei der Durchführung eines Test- und Freigabeverfahrens für Eigenentwicklungen auf IDV-Basis
  • Erstellung einer Arbeitsanweisung zur Vergabe von IT-Berechtigungen
  • Unterstützung bei der Erstellung eines Sollkonzeptes für IT-Berechtigungen
  • Unterstützung bei der Rezertifizierung von IT-Berechtigungen
  • Erstellung einer Arbeitsanweisung für risikoorientierte IT-Kontrollen
  • Definition von IT-Kontrollen für die als wesentlich identifizierten IT-Schutzobjekte
  • Erarbeitung eines Notfallmanagements für zeitkritische Aktivitäten und Prozesse
  • Dokumentation des Notfallmanagements in einem Notfallhandbuch
  • Erstellung einer Arbeitsanweisung zum Auslagerungsmanagement im IT-Bereich
  • Analyse des jeweils aktuellen Risikoberichtes der Fiducia & GAD IT AG und Aufbereitung der Analyseergebnisse in einem Managementbericht

 

Ihre Ansprechpartner:  Dirk Mertens, Björn Scherer

Regulatorik & Meldewesen

Die Anforderungen an das Meldewesen haben sich durch die Neuregelungen in der Capital Requirements Regulation (CRR) und den damit verbundenen technischen Standards der EBA deutlich verändert. Weitere Änderungen wie die Übermittlung unterjähriger Finanzdaten sowie die neuen Liquiditätsmeldungen stellen alle Bankengruppen vor eine große Herausforderung. Die in der Vergangenheit oftmals sowohl organisatorisch als auch datentechnisch getrennten Bereiche "Meldewesen" und "Controlling" wachsen damit immer mehr zusammen. Hinzu kommt, dass die neuen Richtlinien häufig Auswirkungen auf die Struktur des Produktportfolios haben und daher frühzeitig in die Überwachung und Steuerung der Geschäftsstruktur einzubeziehen sind.

 

Unsere Beratungsleistungen im Beratungsfeld "Meldewesen":

  • Eigenmittel: Eigenmittelanforderungen, Leverage Ratio, Asset Encumbrance, Offenlegung, IP-Losses
  • Liquidität: LCR, ALMM, NSFR, LiqV
  • Risikotragfähigkeit: FinaRisikoV
  • FINREP
  • Kreditmeldewesen – AnaCredit
  • Sonstige Meldungen
  • Aufzeigen der rechtlichen und technischen Neuerungen
  • Ermittlung des bankindividuellen Anpassungsbedarfs
  • Sicherstellung der Datenqualität und Implementierung von Datenqualitätsabfragen
  • Überprüfung der organisatorischen Regelungen und deren Umsetzung
  • Plausibilisierung der Meldungen
  • Aufzeigen von möglichen Erleichterungen

 

Ihre Ansprechpartner:  Tobias Wischer, Nicola Winkler

TOP